FAQ: Ein paar Informationen zum Thema Tätowierung.

Häufig gestellte Fragen und die Antworten

Da auch diese Frage häufig kommt: Needful Ink spricht man "Niedfull Ink" und es bedeuted ungefähr "begehrenswerte Tinte".

Ausführliche Informationen rund um das Thema Tätowierung bieten verschiedene Internetseiten. Leider landet Ihr bei einer Suche nach "Tattoo" meistens auf einer Dialer-Seite, die den Suchbegriff ausgibt, obwohl die Information oft garnicht vorhanden ist.

Mit den Magazinen, die unter links gelistet sind, erhaltet ihr alle Informationen kostenlos.

Es gibt Informationen, die generell gültig sind, aber jeder Tätowierer handhabt die Terminvergabe und bestimmte Dinge, die sein Studio betreffen, natürlich unterschiedlich. Needful Ink hat zum Beispiel keine Massen an fertigen Vorlagen zum Aussuchen, sondern es wird für jeden Kumden ein Motiv entworfen.

 

Allgemein gültige Informationen

Tut das weh?
Ja, es tut weh. Wie schmerzhaft es ist, hängt vom persönlichen Schmerzempfinden und von der Körperstelle ab. Aber der körperliche Zustand und die persönliche Einstellung haben ebenfalls Auswirkungen darauf, wie stark der Schmerz wahrgenommen wird. Deshalb ist es am besten, wenn Du ausgeruht, satt und möglichst entspannt zum Termin erscheinst. Wer nicht bereit ist, den Schmerz auf sich zu nehmen, sollte es lieber lassen. Aber so schlimm ist es nun wieder auch nicht, also keine Angst.

Schmerzmittel, Betäubungssalbe
Schmerzmittel wie Aspirin oder ASS wirken blutverdünnend, ebenso wie Alkohol. Vor dem Termin keine Schmerzmittel einnehmen! Auch alkoholisierte Kunden werden nicht tätowiert! Von einer Verwendung der schmerzbetäubenden Salbe Emla möchte ich ebenfalls abraten. Dieses Oberflächenanästhetikum wurde für den Einsatz auf sehr kleinen Hautflächen entwickelt, und die Auswirkungen bei grossflächiger Anwendung sind noch nicht erforscht. Es wurden jedoch vereinzelt schwerwiegende Nebenwirkungen beobachtet. Also bitte nicht in Eigenregie kaufen und auftragen. Mehr zum Thema Betäubungssalbe hier.

Gibt es Tattoos, die wieder weggehen?
(Bio-Tattoo, Temp-Tattoo)

Vielleicht hast Du irgendwo von Tattoos gelesen, die nach ein paar Jahren "verschwinden". Das ist unseriöse Abzocke. Tattoos, die wieder verschwinden, gibt es nicht. Aber es gibt Tattoos, die schrecklich aussehen, und die unter dieser Vorgabe gestochenen gehören dazu, also lass die Finger davon. Wer lieber einen temporären Körperschmuck haben möchte, der sollte sich für ein Airbrush oder Henna entscheiden.

Allergien und Krankheiten
Du kannst Dich im Studio über die Inhaltsstoffe der Farben und verwendeten Materialien informieren, um Allergierisiken im Vorfeld zu erkennen. Es gibt neben Allergien einige Krankheiten, bei denen man von einer Tätowierung absehen sollte, zum Beispiel, wenn man einen Herzschrittmacher trägt oder Epileptiker ist. Bei geschwächtem Immunsystem ist es generell nicht ratsam, den Körper zusätzlich zu belasten. Bitte im Krankheitsfall vorher mit dem Arzt sprechen. Das gilt auch für medikamentöse Behandlung, die Einfluss auf die Wundheilung bzw. Blutgerinnung hat. Bei grossflächigen Tätowierungen und vielen Leberflecken empfiehlt es sich, Risiko-Hauterscheinungen vorher vom Hautarzt begutachten und gegebenenfalls entfernen zu lassen.

Kann man auch über Narben tätowieren?
Im Prinzip ja. Das kommt auf den Grad der Vernarbung und die Form der Narben an. Abgeheilte, ebene Narben stellen normalerweise kein Hindernis dar, schränken aber die Wahl des Motivs ein.

Was heißt Flash?
Flash nennt man die Vorlage, nach der die Tätowierung entsteht. Customflash bedeuted, daß die Vorlage persönlich für jeden Kunden entworfen wird, im Gegensatz zu frei verkäuflichen Sammlungen, aus denen man sich etwas aussuchen kann.

Chinazeichen

Chinazeichen sind beliebte Motive, deshalb an dieser Stelle ein paar Informationen: Europäische Namen in Chinazeichen zu übersetzen ist höchstens da möglich, wo der Name auch im Chinesischen existiert, zB wenn es sich um Blumennamen handelt. Die im Internet vorhandenen Übersetzungen sind in den meisten Fällen wage oder beziehen sich auf die Bedeutung. Deshalb sind Chinazeichen als Tätowierung mit Vorsicht zu geniessen, es sei denn, es ist einem egal, was da steht. Ein Chinazeichen ist nicht mit einem Buchstaben gleichzusetzen, sondern gibt eine Bedeutungseinheit wieder. Ich kann kein Chinesisch, und wenn Ihr ein authentishes Zeichen haben wollt, lasst es von einem Chinesen zeichnen!

Tätowierung bei needful ink

Hygiene
Zubehör wird per Autoklav dampfsterilisiert. Es werden nur neue, sterilisierte und einzeln verpackte Nadeln verwendet. Es finden regelmässig Kontrollen durch das Gesundheitsamt statt. hr könnt Euch gerne alles ansehen und Fragen zur Hygiene stellen!

Muss ich mein Motiv mitbringen?
Nein. Du musst noch nicht einmal genau wissen, was Du haben willst, obwohl das natürlich hilfreich ist. Mitbringen musst Du nur den wohlbedachten Entschluss, Dich tätowieren zu lassen. Den Rest machen wir gemeinsam.

Was heißt Custom?
Custom bedeuted, daß das Motiv individuell nach Besprechung entworfen wird, so daß es nicht nur Deine Idee wiedergibt, sondern auch deinem Körper angepasst ist. Der Schwerpunkt bei Needful Ink liegt bei individuellen Tätowierungen, das schließt mit ein, gemeinsam nach einem Thema oder einer Idee zu suchen, die sich eignet, Dich Dein Leben lang zu begleiten.

Wie läuft das mit der Terminvergabe und Anzahlung?
Mit Motiv:
Wenn Du bereits ein Motiv hast, kannst Du im Laufe der Öffnungszeiten persönlich einen Tätowiertermin vereinbaren. Für diesen Termin bezahlst Du eine Anzahlung, damit sichergestellt ist, daß der Termin auch eingehalten wird. Die Anzahlung wird mit dem Endbetrag verrechnet. Wenn Du nicht mindestens fünf Tage vorher absagst und einfach nicht erscheinst, verfällt die Anzahlung.

Ohne Motiv:
Wenn du noch nicht weißt, was für ein Motiv Du haben möchtest oder du eine Idee hast und ein Entwurf nach deinen Vorstellungen gezeichnet haben möchtest, kannst du zur Motivbesprechung vorbeikommen. Für die Suche nach einem Motiv gibt es im Studio ein Blatt mit "Hilfestellung". Die Anzahlung wird erst fällig, wenn das Motiv klar ist und die Umsetzung als Zeichnung vereinbart wird, nach der Deine Tätowierung ensteht. Natürlich kannst du auch vorbeikommen und in den ausliegenden Zeitschriften blättern.

Was kostet ein Tattoo?
Der Preis einer Tätowierung setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen. Zu Deiner Tätowierung gehört nicht nur die reine Arbeitszeit der Tätowierung selbst, sondern
Materialkosten, die Vorbereitungszeit, die Beratungszeit, die Aufbereitung des Zubehörs (Sterilisation) und natürlich die Erstellung deiner Vorlage (Flash).
Natürlich enthält der Stundenpreis auch die Mehrwertsteuer von 19%.
Da Du bei Needful Ink Deine Vorlage nach Deinen Vorstellungen gezeichnet bekommst, und die Zeichnung allein oft schon 2 – 8 Stunden in Anspruch nimmt, ist der Preis Deiner Tätowierung eine Zusammensetzung all dieser Faktoren. Natürlich kannst Du Deine Tätowierung durch die Aufteilung in mehrere Sitzungen in Raten zahlen. Die Stunden- und Sitzungspreisliste hängt im Studio aus.

Kostenvoranschlag
Kostenvoranschläge dienen lediglich einer groben Einschätzung des Endpreises, da die Arbeitszeit nicht unwesentlich vom Beratungsbedarf, Deinem Motivwunsch, Deiner Hautbeschaffenheit und Deinem Verhalten abhängt (Zucken, Pausenbedarf usw).
Zur Berechnung des Endpreises dient der reale Zeitaufwand. Eine Tätowierung sollte man aber niemals vom Preis abhängig machen, schließlich läuft man für den Rest seines Lebens damit herum. Tätowierungen werden bar bezahlt!

Was es bei Needful Ink nicht gibt
Intimtätowierungen, Gesichtstätowierungen (dazu zählt auch Permanent Make-up) und rassistische Motive lehne ich ab. Kunden unter 18 werden nicht tätowiert.

HInweis
Zieht zu Eurem Tätowiertermin nicht gerade die besten Sachen oder weiß an.

Kaffeekassen-Rabatt für Polizisten und Feuerwehrleute.

 

 
   

needful ink taetowierungen  Königswinterer Str. 3  53227 Bonn  Termine nach Vereinbarung
Impressum